AGBs Hausbesuche

Wahlttherapeutische physiotherapeutische Leistung

Meine physiotherapeutischen Leistungen sind wahltherapeutische Leistungen. Eine anteilige Refundierung bei Krankenkassen ist möglich.

ärztliche Verordnungspflicht

Zur Inanspruchnahme einer physiotherapeutischen Behandlung, auch Hausbesuchen, brauchen Sie eine ärztliche Verordnung. Die Verordnung muss neben Ihren persönlichen Daten eine medizinische Diagnose, die Anzahl der Behandlungseinheiten und die verordnete Behandlung (z.B. „Physiotherapie neurophysiologische Behandlung“) beinhalten.

Kosten und Refundierung (Stand Dezember 2021)

Zur Refundierung müssen Sie durch Vorlage der ärztlichen Verordnung eine chefärztliche Bewilligung bei Ihrem Kostenträger einholen. Diese sollte vor Inanspruchnahme der Leistung vorliegen.

Zur Kontaktreduzierung haben manche Versicherungsträger die chefärztliche Bewilligung pandemiebedingt vorübergehend ausgesetzt. Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Versicherung über das aktuelle Procedere.

Die Kosten für die physiotherapeutische Behandlung ergeben sich aus dem zeitlichen Umfang und der Komplexität der erbrachten Maßnahmen.

  • Für 60 Minuten physiotherapeutischer Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage im Hausbesuch (indiziert bei komplexen Bewegungsstörungen/ Multimorbidität) berechne ich 90 Euro 
  • Für 45 Minuten Einzelheilgymnastik im Hausbesuch bei Teilmobilität (selbstständige Gehfähigkeit mit/ohne Hilfsmittel) berechne ich 70 Euro 
  • Für 30 Minuten Einzelheilgymnastik im Hausbesuch bei Teilmobilität (selbstständige Gehfähigkeit mit/ohne Hilfsmittel) berechne ich 55 Euro 
  • begleitende Teilmassagen bzw. Heilmassage im Umfang von zusätzlichen 15 Minuten, die die Einzelheilgymnastik im Hausbesuch ergänzen können, berechne ich mit 15 Euro.

Gemäß der Regelungen für Kleinunternehmer bin ich von der Umsatzsteuer befreit.

Nach Abschluss der Behandlung bzw. jeweils zum Monatsende bei längerfristiger Betreuung erhalten Sie eine Honorarnote von mir mit einer Leistungs- und Terminübersicht. Honorarnote, Zahlungsbeleg, sowie die chefärztliche Genehmigung Ihrer Krankenversicherung müssen Sie zur Refundierung bei Ihrer Krankenkasse nach Abschluss der Behandlung vorlegen. Einen Zahlungsbeleg erhalten Sie von mir bei Eingang der Zahlung auf mein Konto.

Bei Interessen kontaktieren Sie mich bitte.